Alles neue, was mit SmartHome zu tun hat.

Entwickle Skills und erhalte Preise!

Amazon verschenkt wieder Dinge für Leute, die Skills entwickeln. Bereits letztes Jahr gab es eine solche Aktion, bei der man einige Dinge bekommen konnte und auch diese Aktion ist nicht schlecht.

Alles was du tun musst ist bis zum 31 März 2019 zwei Skills zu veröffentlichen und dich auf der Alexa Developer Seite für die Aktion zu registrieren. Hast du dies getan bekommst du einen Pullover einen Rucksack oder eine Wasserflasche im Alexa Design. Sollte einer deiner beiden Skills bis 30 Tage nach der Veröffentlichung 300 Nutzer erreichen bekommst du sogar einen Echo Dot 3. Generation!

Die smarte Toilette mit Alexa!

Dieses Video ansehen auf YouTube.Klickst du auf den Play Button so wird das Video von den YouTube Servern geladen. Es gelten die Datenschutzbestimmungen von Google! Video von felflofel Die CES steht ja bekanntlich für Innovative, neue Technologien. Numi 2.0 soll hier wohl die neuste Innovation der Toiletten sein. Numi 2.0 von dem Hersteller Kohler ist…

Ring Videotürklingel: Antworten nun auch per Echo Show/Spot möglich!

Die Ring Videotürklingel ist eine smarte Türklingel, welche mit Alexa kompatibel ist. Doch bisher konnte man sich immer nur von dem Echo Show/Spot die Kamera der Türklingel anzeigen lassen aber nicht antworten. Dies funktioniert nun jedoch in Deutschland. Ein Update wird nun ausgerollt, welches unteranderem diese Funktion freischaltet. Hast du dieses Update auf deinem Echo…

Die Verkaufszahlen von Alexa!

Es passiert nicht wirklich oft, dass Amazon Verkaufszahlen von eigenen Geräten veröffentlicht, doch der für Hardware- und Services- zuständige Amazon-Manager Dave Limp gab The Verge einige Zahlen. So sollen bis jetzt mehr als 100 Millionen Alexa Geräte verkauft worden sein. Dave Limp hat außerdem erwähnt, dass es mittlerweile mehr als 150 verschiedene Alexa Geräte gibt,…

Amazon gibt 1700 Sprachaufnahmen weiter!

Datenschützer befürchteten schon lange, dass so etwas passieren könnte. Nun ist es passiert! “c’t” berichtete, dass Amazon versehentlich 1700 Sprachaufnahmen an eine unbefugte Person weitergegeben hat. Ein Nutzer hatte gemäß seinem Recht sich seine Daten bei Amazon angefordert doch er bekam nicht seine Daten, sondern die eines anderen Nutzers. Nachdem Amazon von dieser Panne erfuhr…